Skip to content
narrow screen wide screen auto screen

Skischule Sankt Englmar

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Skischule Sankt Englmar GbR PDF Drucken E-Mail

1. Anmeldung

 Anmelden können Sie sich im Skischulbüro, per email   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

  oder per Tel:+ 49(0)9965/319 oder +49(0)9965/810921

2. Zahlung

 Vor Kursbeginn trifft man sich im Skischulbüro  Am Predigtstuhl Nr. 1

(im Geschäftshaus Weinfurtner  - Sport-Stenzer - Gasthaus am Predigtstuhl)

 und bezahlt die Kursgebühr in bar.

 Nach Barzahlung erhält man die Kurskarte.

 Eine Rückvergütung einzelner Kurstage ist nicht möglich.

 Für tageweise Verlängerung (Nachbuchung)  wird jeweils zusätzlich

 eine Gebühr von 3.00 Euro berechnet. 

Skizwerge,die zum "Test" eine Kurseinheit (2 Std.) Skikurs buchen,können

 ohne Mehrkosten auf einen kompletten Kurs (8 oder 10 Std.) verlängern. 

Bei Kursgruppen bis 6 Teilnehmer werden die Kurszeiten je nach Anzahl der Teilnehmer

gekürzt oder nach Minigruppentarif abgerechnet.

 

3. Rückzahlungen

Bei Rückzahlungen wegen Krankheit wird die jeweilige Tagesgebühr für

teilgenommene Skikurse und eine Bearbeitungsgebühr von 3.00 Euro berechnet.

Rückzahlungen erfolgen nur nach Vorlage der vom Skilehrer  unterschriebenen

Kurskarte.

Der zurückbezahlte Betrag ist auf der Kurskarte zu bestätigen

(Unterschrift des Kursteilnehmers oder volljährigen Vertreter)

Wenn eine Kursreihe wegen Schneemangels abgesagt werden muss

und eine Verschiebung nicht möglich ist, wird die Kursgebühr zurückerstattet.

Der Veranstalter behält sich jedoch vor eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro

einzubehalten.

4. Kursordnung

 Nichterscheinen des Teilnehmers zu den vereinbarten Kurszeiten und Kursausfall

 durch höhere Gewalt berechtigt nicht zur Nachholung oder Rückvergütung

 des versäumten Unterrichts.

 ein Nachholtermin für nicht in Anspruch genommene Kurstage kann nur

 in Absprache mit der Skischule erfolgen. Der Nachholtermin kann in dieser

 oder der nächsten Wintersaison in Anspruch genommen werden.

 5.Haftung

 Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr, die Skischule übernimmt keine

 Haftung bei Unfällen oder Verlust.